Aktuelles

Am Samstag, dem 11.Mai findet unser alljährliches Muttertagskonzert in der Pfarrkirche in Bramberg statt.

Nach wochenlanger Vorbereitung freuen wir uns die Messe musikalisch zu umrahmen und euch bei uns begrüßen zu dürfen.


Es freut uns heuer die Musikkapelle Pöllau aus der Steiermark bei uns begrüssen zu dürfen.
Unser langjähriges Mitglied Vinzenz Wurnitsch zog vor einigen Jahren in die Nähe von Graz und wirkt seither bei der MK Pöllau mit. Die Pöllauer zählen zu den besten Amateurblasorchestern Österreichs.

 

Wir laden euch alle herzlich zu diesem Ohrenschmaus am 14.Juni 2019 im Dorf Pavillon in Bramberg ein.


Am 24. November spielten wir unser Cäciliakonzert im GH Senninger. Im Rahmen dessen konnten wir 6 Neuaufnahmen vornehmen. Dominik Brunner, Christian Empl, Anna Mair, Julia Empl, Alina Seeber, Stefanie Schößer legten die Prüfung zum Bronzenen Leistungsabzeichen ab. Zum Silbernen Leistungsabzeichen dürfen wir Christoph Innerhofer gratulieren. Herbert Huber gratulieren wir zu 50 Jahre Mitgliedschaft und dem Verdienstzeichen in Gold.


Am Sonntag, dem 21. Oktober fand das Erntedankfest mit Prozession durch Bramberg statt. Im Zuge dessen wurde auch unser neuer Pfarrer von allen Vereinen begrüsst.

 

Wir wünschen ihm alles Gute bei uns in Bramberg.


Das Projektorchester Oberpinzgau gastierete heuer in Bramberg. Am 1.September begeisterten knapp 50 Musikerinnen und Musiker aus dem Pinzgau die Zuhörer.


Vom 10. bis 12. August wurde gefeiert.
Die Pavilloneinweihung sowie unser traditionelles Laurenzifest konnten wir bei wunderbarem Wetter absolvieren. Wir bedanken uns bei allen Gastkapellen und Musikgruppen die uns über die 3 Tage begleitet haben. Weiters bedanken wir uns auch bei der Gemeinde Bramberg und bei allen Helferinnen und Helfern die so ein Fest erst möglich machen.

Danke, danke, danke


Welch ein Gefühl.
Im neuen Dorf Pavillon zu sitzen und zu musizieren ist eine völlig neue Erfahrung. Wir sind überglücklich und freuen uns auf viele schöne Veranstaltungen und zahlreiche hochkarätige Konzerte bei bester Akustik auch von anderen Musikkapellen.


Die Spannung steigt, am 06. Juli starten wir in die Platzkonzertsaison 2018.
Diese im nagelneuen Dorfpavillon zu beginnen ist natürlich eine rießen Freude und wir können es kaum erwarten.

Wir freuen uns auf euer Kommen und auf einen gemütlichen Abend in wunderbarem Ambiente.


Am 16. Juni durften wir bei strahlendem Sonnenschein unseren Nachbarn der TMK Wald im Pinzgau zu ihrem 120 jährigen Bestehen gratulieren.

Ein Festkonzert im vollen Zelt zu geben war uns eine Ehre und wir freuen uns auf einen Gegenbesuch.


Am 26.Mai nahmen wir als eine von 33 Musikkapellen am Bezirksmusikfest in Maishofen Teil.

Ein beeindruckendes Bild war das Gesamtspiel mit rund 1300 Musikerinnen und Musikern.

Danke an die TMK Maishofen und unsere Ehrendame Kathi Höller.


Grillchallenge 2018
Danke an die Bürgermusik Mittersill für die Nominierung.
Wir nutzten die Gelegenheit um einen ersten Test des neuen Pavillon durchzuführen. Für Kulinarische Veranstaltungen ist er schon jetzt bestens geeignet.

Auch wir dürfen nominieren:
- Trachtenmusikkapelle Wald im Pinzgau
- Panzlschützen Mühlbach Bramberg
- MK Peter Mayr Pfeffersberg

Nochmal kurz zusammengefasst: Wir geben euch 10 Tage Zeit um mit eurem Verein eine Grillparty zu machten, ansonsten bekommen wir 50 Liter Bier von euch.

Danke, eure TMK Bramberg


Danke liebe Freunde. Durch euren Einsatz beim ORF-Voten haben wir bei "o'klickt und gspüht" den sensationellen 1. Platz mit unserer Egerländer Festagspolka erreicht.

Die Freude ist riesig und eine große Motivation am Anfang eines musikalischen Jahres.


Aus aktuellem Anlass:

Liebe Verkehrsteilnehmer,
wenn eine Musikkapelle und andere Vereine den Erzbischof im tief verschneiten Ortszentrum empfangen und in die Kirche begleiten, sollte mit etwas mehr Rücksicht auf unsere Mitglieder gefahren werden.

Laut § 29 StVO dürfen Musikkapellen von anderen Verkehrsteilnehmern nicht unterbrochen oder in ihrer Fortbewegung behindert werden.

Sich zwischen die Formationen durchzudrängen und den Anweisungen des Stabführers hinsichtlich des Abstellen des Fahrzeugs nicht Folge zu leisten, sondern dagegenzureden ist für uns nicht nachvollziehbar und zeigt keine Wertschätzung dem Vereinsleben gegenüber.
Auch unsere Marketenderinnen durch Fahrmanöver, welche lt. StVO sicher nicht erlaubt sind, zu gefährden und zum Stehenbleiben zu zwingen, mit weit über den erlaubten 30 km/h an der ersten Reihe vorbeizurasen und vor der Kapelle mit dem Auto stehenzubleiben ist kein rücksichtsvoller und verantwortungsvoller Umgang mit den Mitmenschen.

Unsere Bitte daher an die Bevölkerung:
Wenn auch der meist selbstgemachte Stress noch so groß ist und/oder man sich nicht mit der Musikkapelle oder anderen Traditionen identifizieren kann, bitten wir euch uns dabei zu unterstützen Veranstaltungen, Prozessionen, Beerdigungen oder Umzüge reibungslos abzuwickeln und keine Menschenleben zu gefährden.

Eure TMK


Am 11. November fand das erste Konzert des Projektorchester Oberpinzgau statt. Einige unserer Mitglieder wirkten hierbei mit. Musikalisch geleitet wird dieses Projekt von unserem Vizekapellmeister Manuel Kaltenhauser.

 

 

Wir freuen uns auf einen weiteren Auftritt von diesem tollen Orchester.


Am 29. und 30. September haben die Musikantinnen und Musikanten unter Mithilfe von Bürgermeister Hannes Enzinger den vor 55 Jahren eingeweihten Musikpavillion abgerissen.

 

Fotos findet ihr Hier.